Erntedank in Krailing und Gabenzug in Moosbach

Prackenbach, den 24.09.2017

„Alle, die auf Erden für Gott gearbeitet haben, kommen mehr als gut weg“

 

Krailing/Moosbach. Von den drei Ortschaften der Pfarreiengemeinschaft feierten am Wochenende die Filiale Krailing und die Pfarrei St. Johannes in Moosbach das alljährliche Erntedankfest. Der Erntealtar in der Filiale war zu diesem feierlichen Vorabendgottesdienst sehr aufwendig gestaltet, der in seiner Vielfalt das Leben wiedergab. Auch die musikalische Mitgestaltung mit Volksgesang und Orgelbegleitung durch Hans Preiß war beeindruckend. Zum Schluss dankte Pfarrer Drexler Nicole Wittmann für die Gestaltung des Erntealtars und der Mesnerin Jutta Biebl und Lisa Fuchs für den Blumenschmuck.

 

In Moosbach versammelten sich am Sonntag wieder die örtlichen Vereine mit ihren Gaben am Dorfbrunnen, um in einem feierlichen Kirchenzug durch den Ort, zusammen mit Pfarrer Josef Drexler, einer Reihe von Ministranten und der Pfeffer Musi zum Dankgottesdienst in die Kirche einzuziehen, wobei Glockengeläut und Orgelspiel den Einzug umrahmte. Die Landjugend stellte ihre wunderschön gestaltete Erntekrone im Altarraum ab, den ein riesiger Brotlaib zierte, so dass sich nach der Gabenprozession ein reich geschmückter Erntealtar präsentierte.

Pfarrer Drexler war erfreut über die zahlreichen Kirchenbesucher und begrüßte insbesondere die kirchliche – und politische Gemeinde sowie die Vereinsmitglieder, die gekommen waren, um Gott für die Gaben des Jahres zu danken.

Nach der Lesung und den Fürbitten, die Margarete Früchtl vortrug, knüpfte Pfarrer Drexler in seiner Predigt an das Evangelium von den Arbeitern im Weinberg an und meinte, dass wohl kein anderes Gleichnis Jesu unserem Gerechtigkeitsempfingen so sehr gegen den Strich geht wie das heute gehörte von den Arbeitern im Weinberg, als diejenigen, die zuletzt für den Weinbergbesitzer gearbeitet haben, ebenso viel wie diejenigen, die sich den ganzen Tag bemüht hatten, erhalten haben. Pfarrer Drexler meinte dabei den Lohn, der allen Arbeitern Gottes, den ersten wie den letzten die himmlische Glückseligkeit versprochen ist. Auch sollen wir denjenigen, die sich erst später für Gott entschieden haben und trotzdem den vollen Lohn erhalten haben, nicht neidisch sein. Uns selber geschieht ja kein Unrecht. Uns wiederfährt mehr Gerechtigkeit und Gottes überfließende Großzügigkeit und Grande.

Schließlich merkte Pfarrer Drexler an, dass wir an Erntedank besonders daran denken und danken sollten. Denn wir alle leben letztendlich von der Engelsgeduld Gottes, der tagtäglich seine Sonne aufgehen lässt über Gute und Böse und es regnen lässt über Gerechte und Ungerechte, damit die Früchte der Erde wachsen und reifen können, von denen alle – Gute wie Böse, Dankbare wie Undankbare – leben dürfen.

 

Vor der Gabenbereitung brachten die Vereine in einer Prozession ihre Erntegaben an den Altar: Blumen, gefüllte Einkaufskörbe, Feld- und Gartenfrüchte, Obst, Hopfen, Malz und Weintrauben, wobei eine Lektorin die dazu passende Meditation sprach. Die musikalische Umrahmung übernahm in beeindruckender Weise der Kirchenchor mit den Bläserfreunden um Walter Stöger. Wie jedes Jahr bot der Pfarrgemeinderat am Aufgang der Kirche Dritte-Welt-Waren an, die Ministranten verteilten am Ausgang der Kirche geweihte Brötchen und von der Landjugend wurde Dinkel- und Kürbissuppe an den „Mann“ gebracht.

 

Zum Schluss gab Pfarrer Drexler noch die weiteren Termine bekannt und erwähnte die nächste Erstkommunion und Firmung im Jahr 2018. Dann dankte er den Kirchenbesuchern und den Vereinen für die Mitfeier insbesondere dem Kirchenchor unter der Leitung von Walter Stöger und der Bläsergruppe sowie Matthias Jänicke an der Orgel und erteilte allen Mitfeiernden seinen Segen. Mit dem „Großer Gott wir loben dich, endete die festliche Feier.

 

Nach dem Gottesdienst trafen sich dann die Vereine und alle Kirchenbesucher im Feuerwehrkeller beim Erntedankfest der Landjugend zum gemeinsamen Mittagessen, wo Anton Wühr aus Tresdorf mit seiner Steirischen recht zünftig aufspielte.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Erntedank in Krailing und Gabenzug in Moosbach