Palmbüschelverkauf am Passionssonntag

Prackenbach, den 02.04.2017

Moosbach. Es gehört schon zur Tradition, dass Mitglieder des Gartenbauvereins am Tag vor dem 5. Fastensonntag, Palmbüschel binden und sie dann vor dem Gottesdienst zum Passionssonntag verkaufen, dass jeder Kirchenbesucher am Palmsonntag in den Genuss eines geweihten Palmbüschel gelangt, der dann am Herrgottswinkel seinen Platz findet.

 

17 Frauen incl. ein Mann haben sich im Gemeinschaftsraum der ehemaligen Schule zusammen gefunden und unter der Leitung von Gisela Schedlbauer ca. 200 Palmbüschel gebunden, die vor dem sonntäglichen Gottesdienst für ein kleines Entgelt an den Mann bzw. an die Frau gebracht wurden.

 

Beim anschließenden Gottesdienst nahm Pfarrer Josef Drexler die Auferweckung des Lazarus zum Anlass und wies bildlich darauf hin, dass dieser in Tücher eingewickelt wurde.

Dazu wickelte Mesnerin Margarete Früchtl einen Jungen (Moritz Probst) in Mullbinden ein. Dies nutzte Pfarrer Drexler in einer Form Bußgottesdienst und wies dabei darauf hin, was unser Leben einengt. Beim Auswickeln des Jungen wiederum zeigte Pfarrer Drexler Möglichkeiten auf, die unser Leben befreien.

So warf der Passionssonntag bereits die Schatten auf das Leiden des Herrn Jesus Christus voraus und Pfarrer Drexler dankte allen Kirchenbesuchern für die Mitfeier.

 

Foto: Passionssonntag

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Palmbüschelverkauf am Passionssonntag